Angststörungen und Panikattacken bewältigen mit Unterstützung der Hypnosetherapie

Immer wieder diese Angst und/oder Panik....


Gerade jetzt in dieser unsicheren Zeit, der fast täglichen Veränderung werden Ängste hochgespült, geschürt und immer größer. Ein Thema das mir sehr am Herzen liegt denn, ich war auch schon dort! Selbst war ich lange Zeit davon betroffen, aus dem gefühltem Nichts, wie ein grosser Schatten der sich über mich legte und mich erdrückte. Doch heute selbst völlig Angstfrei!!! Du kannst es auch schaffen. Es ist möglich sich langfristig aus seinen Ängsten zu befreien, wenn du es willst. Niemand muss damit Leben.

  

Die Angst und Panik kann sich in den unterschiedlichsten Facetten und Ausprägungen zeigen. 

  • Herzangst
  • Todesangst
  • Angst in Menschenmengen
  • Angst vor Krankheit
  • generalisierte Angststörung (ohne bestimmten Anlass)
  • Flugangst
  • Panikattacken
  • Sozialphobie
  • Existenzangst
  • Angst Auto zu fahren usw. 


Angst kennt jeder, das ist grundsätzlich ein ganz normaler Schutzmechanismus um uns vor echten Gefahren zu schützen. Wenn wir Angst haben reagiert unser Körper mit einem schnelleren Herzschlag, der Blutdruck und Puls steigen an, übermässigem Schwitzen, die Muskeln spannen sich an. Adrenalin wird in unser System geschüttet und stellt alles bereit um flüchten zu können. Dafür ist der sogenannte Sympathikus verantwortlich und steuert das ganze. Wenn die Gefahr vorbei ist entspannt sich der Körper, Noradrenalin wird ausgeschüttet und alle körperlichen Symptome verschwinden. Hierfür ist der Parasympatikus verantwortlich.

Doch aufgrund verschiedener Traumata, Erfahrungen und Veränderungen manifestiert sich Angst im Körper und der Psyche. Obwohl es keine reale Situation gibt, vor der wir flüchten müssen oder uns totstellen, denn den Säbelzahntiger gibt es nicht mehr. Ängste können sich so sehr breit machen das sie das Leben sehr einschränken. Diverse Krankheiten und Missempfindungen können entstehen. Daraus wiederum entsteht die Angst vor Krankheit, Tod etc. Die Angst vor der Angst beginnt ab einem gewissen Punkt immer mehr Raum einzunehmen. Natürlich, Zack kommt die Angst und die Psyche bekommt die Bestätigung und sagt HA; Hab ich es doch gewusst; Ein Teufelskreis aus dem man allein nicht mehr raus kommt und denkt man wird verrückt. Man beginnt sich immer mehr aus dem sozialen Umfeld zurück zuziehen und entwickelt Vermeidungsstrategien, die leider die Angst immer grösser werden lassen. Schuldgefühle spielen dabei auch eine zentrale Rolle.

 

Aus dem vermeintlichem Nichts, weiss ich wie es ist, unter Panikattacken zu leiden, Ängste die einen völlig lähmen und das Gefühl verrückt zu werden. Schmerzen, Verspannungen, Herzrasen, Schwindel, Blutdruck, übermässiges Schwitzen, Übelkeit etc. und jeder Arzt den man aufsucht, findet nichts. Doch es ist da, du spürst es und bildest dir nichts ein. Dennoch wird man in vielen Fällen nicht ernst genommen. So verrückt es klingt, hofft man doch darauf, bewusst oder unbewusst, dass eine Krankheit diagnostiziert wird. Somit gäbe es eine Bestätigung und Erklärung. Es fühlt sich an als würde man jeden Tag ein bisschen Sterben und manchmal denkt man vielleicht, es wäre auch besser so, denn der Gedanke und das Gefühl das es für immer so bleibt und das Leben in diesem Zustand weitergehen soll, macht noch mehr Angst und Panik.

Aus diesem Grund habe ich mich über die Jahre in meinem Beruf darauf spezialisiert, um dir zur Seite zu stehen.
Aufgrund meiner Erfahrungen und als Hypnosetherapeutin, weiß ich sehr genau das sich tiefsitzende Ängste nicht einfach wegmeditieren oder atmen lassen. Das sind tolle Instrumente um den Moment der Angst zu verbessern, doch im Unterbewusstsein ist sie noch immer da und wütet unterschwellig weiter. Es ist wichtig an die Wurzel und damit an die Entstehung der Ängste zu gehen. An den Geburtsort sozusagen, es geht nicht anders, wenn du dich davon befreien möchtest.  

Ich weiss genau das es nicht leicht erscheint, sich das einzugestehen und natürlich glaubt man sowieso auch nicht das es irgendetwas gibt das hilft und mit dem Vertrauen ist ja auch so eine Sache. Hat man doch sowieso schon soviel ausprobiert. Verständlich. Doch manchmal ist es dann doch viel leichter als man denkt , wenn der erste Schritt in die richtige Richtung getan ist. 

 

Ich kann den Weg nicht für dich gehen, aber ich geh ihn Schritt für Schritt von ❤️ mit dir.
 
Erkennst du dich vielleicht und möchtest gerne mehr erfahren und wie dir die Hypnose dabei begleitend helfen kann ?
 
Dann melde Dich einfach gerne und unverbindlich bei mir. Ich freue mich darauf DICH kennenzulernen und gemeinsam mit Dir zu sprechen. Denn Vertrauen und Wohlgefühl sind enorm wichtig.  


 

schnell, effizient und nachhaltig Ziele erreichen

Kontakt per WhatsApp

Nachricht schreiben
Deutschland

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.